Vorbereitungen für den Saisonstart laufen auf Hochtouren!

Vorbereitungen für den Saisonstart laufen auf Hochtouren!

Neue Gesichter beim Motorsportclub. 20 aktive Fahrer in fast allen Klassen. 6 aktive Doppellizenz-Starter 2019.


Motorsportclub Pit-Bullz e.V.
Motorsportclub Pit-Bullz e.V.

Auf den Saisonstart am 05.05.2019 in Solla (Gemeinde Thurmannsbang) fiebern die Fahrer des Motorsportclub Pit-Bullz Künzing e.V. kräftig entgegen. Nach einigen Abgängen im letzten Jahr wird der Motorsportclub mit zum Teil neuen Gesichtern an den Start gehen.

Nachwuchsarbeit wird weiter gefördert

Auch in der Saison 2019 kann der MSC auf weitere Nachwuchsfahrer bauen. Neben Mike Himpsl, in seinem letzten Jahr im Juniorcup, startet heuer wieder Daniel Weinberger welcher in seine zweite Saison geht. Die 14-jährige Jenny Fellner wird ihr Debüt im „Hexenkessel“ geben.

Harte Konkurrenz in der Mannschaftsmeisterschaft

Auch in der Deutschen Mannschaft kann ein „neues“ Gesicht begrüßt werden. Nachdem Markus Kulbe nur als Ersatzfahrer zur Verfügung steht wurde mit Marcus Meister vom SCT Zuchering ein adäquater Ersatz gefunden. Der amtierende Deutsche Meister in der Superklasse Karosserie schloss sich im Winter dem Verein an. Komplettiert wird die Mannschaft mit Andreas Grillhösl, Alexander Buck und Marcus Bauer.

Das diese Saison nicht leicht wird zeigt das hochkarätige Teilnehmerfeld. Neben dem amtierenden Meister des SCC Grünthal steigt auch wieder das Löwen Team Passau in den Kampf um die Krone ein. Gleich zum Saisonstart kommt es zum Aufeinandertreffen in welchem auch der Vize-Meister 2018 SCC Dingolfing eingreifen wird.

Fast in jeder Klasse ein Fahrzeug vertreten

Ein neues, aber bekanntes Gesicht wird in der Superklasse Karosserie starten. Christian Blöchl vom SCC Perusa hat sich dazu im Winter ein neues Fahrzeug aufgebaut.

Ganz frische Stockcarluft können Michael Grötzbach (unverbaut bis 1300ccm) und Joey Eder (verbaut bis 1800ccm) schnuppern. Die beiden Neuanfänger werden dabei das ein oder andere Lehrgeld zahlen müssen.

Eigentlich für letzte Saison schon geplant startet der „alte“ Hase im Stockcar Christian Kramer mit seinem Audi V6 in der Bayerischen Meisterschaft über 1800ccm. Der Meister aus 2007 wird aber nichts verlernt haben und einen der vorderen Plätze in Anspruch nehmen.

Weitere Doppelstarter in der Gruppe Nord

Das sich die vor zwei Jahren eingeführte Änderung beim Bayerischen Stock-Car Verband bezahlt macht zeigt die aktuelle Resonanz.

Auch heuer werden die Fahrer in der Gruppe Nord mit einer Doppellizenz an den Start gehen. Mit Marcus Bauer, Andreas Grillhösl, Marcus Meister, Christian Kramer, Alexander Buck, Christian Blöchl nehmen gleich sechs Fahrer die Möglichkeit wahr und starten zusätzlich in der Gruppe.

Der Start für die Rennen in Solla ist um 11 Uhr.



Zurück